Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen

Sie haben Fragen? 01 / 402 44 30

Goldschmiede Michael Kub
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Goldschmied in Wien
Navigation

Goldschmiede
Michael Kub in Wien

Bereits in dritter Generation wird die Goldschmiede Michael Kub von uns in Wien-Hernals geführt.

Neben außergewöhnlichem und hochwertigem Schmuck aus unserer Werkstatt gehören zu unserem Angebot:

  • Maßanfertigungen
  • Schmuckreparaturen
  • Umarbeitungen
  • Reinigung
  • Gravuren und vieles mehr

Lassen Sie sich jetzt von unserem Sortiment namhafter Hersteller, einer großen Auswahl an Trauringen und individuellen Designer-Stücken inspirieren. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Schmuck haben, bieten wir Ihnen auch umfassenden Service rund um Ihr Schmuckstück. Gerne fertigen wir auch außergewöhnliche Stücke aus Edelmetall nach Ihren Wünschen, wie etwa Gürtelschnallen, Brillenfassungen, Ringe oder Anhänger.

Informieren Sie sich jetzt über das Angebot der Goldschmiede Michael Kub in Wien und kommen Sie gerne persönlich in unsere Werkstatt.

Haben Sie Fragen? Unter 01 / 402 44 30 oder per Email stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Aktuelles
Michael Kub in Wien

Ideen meiner Kundinnen

Einige Beispiele für die Verwirklichung von Ideen meiner Kundinnen!

Ringe Fisch Anhänger Halskette Schmuckstück einer Kundin Kette Tiere

Die Verwirklichung von ausgefallenen Wünschen meiner KundInnen macht mir besonderen Spaß. Hier einige Beispiele!




BILDER IN DER GOLDSCHMIEDE

ANDREA PERNEGR

18.9.1960

Die Bilder von Andrea Pernegr sind weder Abbild einer Idee noch Zufallsprodukt. Sie sind Ergebnis eines Prozesses. Ein Raster, eine Karte, ein altes Bild als Ausgangsgrund. Darauf Flächen, Formen, Farben, Striche und Zeichen. Bis eine sehr persönliche Gewissheit von Stimmigkeit erreicht ist.

Für den Betrachter stellt sich nicht die Frage: "Was will mir die Künstlerin sagen?" Jenseits des Geschmäcklerischen geht es beim Betrachten eines Bildes vielmehr um das Wiederfinden von Eigenem, oft Unaussprechlichem, Subjektivem.


Und manchmal stellt sich dann der beglückende Moment des Erkennens und Erkanntwerdens ein - ein Wechselspiel zwischen dem subjektiven Ausdruck der Künstlerin und dem subjektiven Eindruck des Betrachters.

                   




 ACHTUNG! IM MAI SIND FOLGENDE TAGE ZUSÄTZLICH GESCHLOSSEN:

Freitag, 6.5.       Donnerstag 12.5. (ab 14:30)         Freitag, 20.5.        Freitag 27.5.